Aktuelles

Neuer Vorstand im TASIMU e.V.

12.04.2019, Alle Gruppen

Seit über 32 Jahren ist TASIMU e.V. nun in Niedernhausen als privater Träger der Kinderbetreuung aktiv. Als gemeinnütziger Verein – einer sogenannten Elterninitiative – besteht die Vereinsführung aus ehrenamtlichen Vorständen und Beisitzern, denen das Wohl der Kinderbetreuung am Herzen liegt.

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Manuela Reckling als 2. Vorsitzende auf ein erfolgreiches, spannendes und abwechslungsreiches Jahr zurückblicken, das einige Veränderungen mit sich brachte.

Die für jeden sichtbare Veränderung fand in der bilingualen Kindertagesstätte in den neu renovierten Räumlichkeiten in der Goethestraße statt. In 2017 wurde bereits der komplette Innenbereich neu gestaltet, so dass nun in 2018 das Außengelände auf dem Plan stand. Durch viele schweißtreibende Stunden wurde dieses komplett umgekrempelt – inklusive mehr Fläche, komplett neuer Spielbereiche und einer „Bobby-Car-Rennstrecke“. TASIMU ist stolz und glücklich, nunmehr eine hochmoderne, helle und liebevoll gestaltete Kindertagesstätte nutzen zu dürfen.

Eine von Außen weniger sichtbare aber für den Verein um so emotionalere Veränderung war das Ausscheiden unserer langjährigen Leitung und Mitarbeiterin der ersten Stunde Frau Angelika Schmidt. „Angelika hat die Einrichtung durch ihre liebevolle Art, durch ihre Ideen und als Ansprechpartner für Jung und Alt geprägt,“ so Reckling. TASIMU ist aber klar, dass es bei insgesamt 21 Mitarbeitern in Teil- und Vollzeit unweigerlich zu Veränderungen kommt. Jedoch ist Tasimu froh über die sehr geringe Fluktuationsrate – zeugt diese doch von einem positiven und familiären Miteinander. Das spüren die Kinder im Positiven, und das ist das Wichtigste für den Verein.

TASIMU betreute im Jahr 2018 laufend 40 Kinder in zwei Einrichtungen. In der TASIMU-Krippe am Schäfersberg sammeln Kinder im Alter von 1-3 Jahren in zwei Gruppen à maximal 10 Kindern die ersten sozialen Erfahrungen in der Gruppe, und erleben im Rahmen des auf diese Altergruppe abgestimmten pädagogischen Konzepts viele Aktivitäten. In der bilingualen Kindertagesstätte in der Goethestraße lernen 20 Kinder in einer Gruppe gemeinsam viele neue spannende Themen in Deutsch und Englisch kennen. Eingebettet in das pädagogische Gesamtkonzept erfolgt hier auch für die „Wackelzähne“ – also der älteste Jahrgang – die Vorbereitung auf die Schulzeit.

Das Besondere an TASIMU ist das tolle Miteinander und das hohe Engagement der Eltern. Dies wird am Besten bei dem auch in 2018 wieder sehr beliebten TASIMU Stand auf dem Weihnachtsmarkt sichtbar. Eltern und Besucher des Marktes kamen bei frisch gebackenen Waffeln sowie wahlweise Punsch oder Glühwein ins Gespräch. Die erzielten Einnahmen gingen direkt in das Bastelbudget für die Kinder der Einrichtungen. Und natürlich durften auch dieses Jahr die heißbegehrten TASIMU Luftballons nicht fehlen.

Wie in allen Vereinen, hat sich der Vorstand auch mit den immer größer werdenden Anforderungen der Bürokratie auseinandergesetzt - die Datenschutzgrundverordnung sei hier nur als Beispiel erwähnt. Durch die sehr gute interne Organisation und die Einbindung in den Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, werden auch diese Themen ohne Probleme umgesetzt.

Eine weitere Veränderung gab es auf der Position des 1. Vorsitzenden des TASIMU e.V.. Sven Laux stand für eine erneute Kandidatur aus persönlichen Gründen nicht mehr zu Verfügung. TASIMU e.V. bedankt sich für seinen Einsatz. Einstimmig wurde Bernd Hübner zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Hübner kennt den Verein schon lange und übernimmt das Amt mit großer Freude und Begeisterung. „Ich möchte dem geschäftsführenden Vorstand, der Geschäftsführung und allen Beisitzern für ihre Arbeit und ihren Einsatz danken,“ sagt Reckling. „Obwohl jede Minute, die für den Verein eingesetzt wird, auf ehrenamtlicher Basis erfolgt, sind wir sehr professionell aufgestellt.“ Und das können unsere Mitglieder, die Eltern unserer betreuten Kinder aber auch die Mitarbeiter und die Gemeinde auch weiterhin von TASIMU erwarten.“

TASIMU dankt allen Mitgliedern, Mitarbeitern, der Gemeinde, den Spendern und weitere dem Verein nahestehenden Personen für ihre Unterstützung. „Diese große Unterstützung von vielen verschiedenen Seiten und das positive Feedback der Eltern und Kinder gibt uns Ansporn, es im neuen Jahr noch besser zu machen“ betont Hübner. Mal sehen welche Veränderungen das Jahr 2019 bereit hält.


(Dazu Bild: TASIMU Vorstand 2019)
Bildunterschrift:
Der neu zusammengesetzte Vorstand des TASIMU e.V. (v.l.): Stephanie Woschek (Schriftführerin), Ethel Herrmann, Meike Schalk, Anja Weiß (Schatzmeisterin), Bernd Hübner (1. Vorsitzender), Manuela Reckling (2. Vorsitzende) und Dagmar Plemelj


Kigaroo