Aktuelles

TASIMU e.V. Kinderkrippe zu Besuch in der Fasanerie – es gibt kein schlechtes Wetter…

10.10.2019, Alle Gruppen

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Kinderkrippe TASIMU e.V. einen Tagesausflug in die Fasanerie.
Noch früh an diesem Morgen war der Himmel wolkenverhangen und es regnete in Strömen. Wer hätte da gedacht, dass ein Fasanerie-Ausflug auch bei schlechtem Wetter so viel Freude bereiten würde? Getreu dem Motto, es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung machte sich eine kleine Gruppe der unerschrockenen ein- bis dreijährigen Krippenkinder und deren mutige Eltern auf in die Fasanerie. Mit Matschhosen, Regenjacken und Gummistiefeln ausgestattet traf sich die kleine Gruppe von Eltern, Kindern und Erzieherinnen am Eingang der Fasanerie. Passend zur Frühstückszeit hörte es glücklicherweise auf zu regnen, so dass der Tag mit einem leckeren Picknick begonnen werden konnte.
Erste Erkundungstouren durch große und kleine Pfützen blieben nicht aus und vor allem die Kleinen (und manche Große) hatten so viel Spaß daran in riesigen Pfützen zu springen.
Nach der ersten Stärkung des Tages machten sich alle gemeinsam auf den Weg, um die Tiere zu bestaunen. Es wurde durch Pfützen gehüpft, Steine gesammelt und nach den verschiedenen Tieren Ausschau gehalten. Jedes Kind bekam eine Packung mit Tierfutter und einige trauten sich schon nah an die Rehe, Ziegen und Schafe heran, um sie zu füttern. Pünktlich zur Bärenfütterung standen alle gespannt vor dem Bären- und Wolfsgehege. Auch die Bären waren schon hungrig und warteten auf ihr Futter. Aber nichts geschah. Bald verzogen sich die Bären wieder in den Wald und die Besucher erfuhren von den Mitarbeitern des Tierparks, dass ausgerechnet heute, am TASIMU Krippenausflugstag, die Bären ihren Fastentag hatten. Nichtsdestotrotz, die Kinder waren beeindruckt von diesem großen, wenn auch kurzem Ereignis, einen echten Bären von Nahem gesehen zu haben!
Die kleine TASIMU-Gruppe ließ kein Tier aus, auch die Wasservögel, die Nutria und die Pfauen wollten die Kleinen und Großen sehen. Mit mehreren Trinkpausen kam die TASIMU-Truppe schließlich am Spielplatz an, wo sich die Kinder noch richtig austoben und die restlichen Leckereinen vernaschen konnten. Erschöpft, müde und nass - aber glücklich - traten alle den Heimweg an.
Was für ein Abenteuer!


Kigaroo