Aktuelles

Virtuelle Mitgliederversammlung von TASIMU e.V.

18.06.2020, Alle Gruppen

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen infolge der Corona-Pandemie konnte die geplante Mitgliederversammlung von TASIMU e.V. am 25. März 2020 nicht stattfinden. Die darauffolgenden Wochen und Monate waren für den Verein, den Vorstand, die Mitarbeiter*innen und insbesondere die Familien von TASIMU e.V. eine unvergleichlich herausfordernde Zeit. 
Im Mai 2020 konnte dann fristgerecht zum Ersatztermin der Mitgliederversammlung am 17.06.2020 eingeladen werden, mit der Besonderheit, die erste virtuelle Mitgliederversammlung in der Geschichte von TASIMU e.V. durchzuführen. Der 1. Vorsitzende - Bernd Hübner - eröffnete pünktlich um 20 Uhr die Mitgliederversammlung. Neben dem Geschäftsbericht und dem Rückblick auf das vergangene Jahr standen wichtige Neuwahlen für den Vereinsvorstand auf der Agenda. 
Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit teilte Hübner seinen Rückblick des Geschäftsjahres in die Zeit vor der Corona-Pandemie und in die Zeit nach Ausbruch der Pandemie und den Auswirkungen auf die Kinderbetreuung mit dem „Lockdown“ Mitte März 2020. 
Er dankte allen Vorstandsmitgliedern für die intensive und konstruktive Zusammenarbeit der letzten Wochen, die geprägt waren von politischen Entscheidungen, Maßnahmen, Regeln und Vorgaben, die immer wieder zu veränderten Gegebenheiten innerhalb der beiden Betreuungseinrichtungen (Kinderkrippe und bilinguale Kindertagesstätte) führten. 
Darüber hinaus sprach er von einer herausragenden Arbeit der Mitarbeiter*innen, die sich in Zeiten von „Social Distancing“ um den Kontakt zu den TASIMU-Familien bemühten und mit kreativen Ideen versuchten, die Familien zu Hause zu unterstützen. Hübner dankte allen Mitarbeiter*innen für ihren überdurchschnittlichen Einsatz. 
Unterstützung bekam der Vorstand durchweg von der Geschäftsführung, bestehend aus Karin Mallmann und Nicole Hübner. Ein großer Dank ging an die Geschäftsführung von TASIMU e.V., ohne die das Tagesgeschäft und die Nachverfolgung der offenen Punkte nicht zu bewältigen wäre. 

„Für die Eltern bedeutete es einen unglaublichen Spagat zwischen Kinderbetreuung zuhause und dem Beruf“ fasste Hübner die letzten Wochen zusammen und er zeigte sich begeistert mit welcher Geduld und Ruhe die Eltern mit der Situation umgegangen sind. Der gesamte TASIMU e.V.-Vorstand freut sich, dass mittlerweile wieder für alle TASIMU-Kinder sowohl in Kinderkrippe als auch in der bilingualen Kindertagesstätte eine Betreuung angeboten werden kann. 

Auch wenn diese letzten drei Monate viel Energie gekostet haben, so hob Hübner die herausragende Arbeit von TASIMU e.V. vor Corona hervor: das Leitbild von TASIMU e.V. konnte in interdisziplinärer Zusammenarbeit aktualisiert und erarbeitet werden. Wunderbare und erfolgreiche Veranstaltungen, wie das TASIMU-Sommerfest, der traditionelle Waffel- und Glühweinstand am Niedernhausener Weihnachtsmarkt, sowie viele kleine und große Aktionen innerhalb und außerhalb der beiden Betreuungseinrichtungen sollten trotz Corona nicht in Vergessenheit geraten. 

Nach Abschluss des Geschäftsberichts konnte der Kassenbericht bzw. der Bericht des Kassenprüfers vorgelegt werden. Vorstand, Schatzmeisterin und Kassenprüfer wurden von der Mitgliederversammlung entlastet.

Neuwahlen

Im letzten Jahr ist es TASIMU e.V. erfreulicherweise gelungen, neue Eltern für die ehrenamtliche Vorstandsarbeit bei TASIMU e.V. zu gewinnen. 
Neu als Beisitzer*in sind zum Vorstand gestoßen: Jonas Zitz und Meike Bonadt, die in der Mitgliederversammlung offiziell gewählt wurden. Dagmar Plemelj wurde als Beisitzerin für weitere zwei Jahre gewählt. TASIMU e.V. freut sich, dass Melanie Stutzer-Wilhelm zur neuen 2. Vorsitzenden und Patrick Will zum neuen Schatzmeister ernannt wurden. 
Alle neuen Vorstandsmitglieder wurden herzlich willkommen geheißen und TASIMU e.V. bekommt dadurch die notwendige und neue Unterstützung für die kommenden Aufgaben. 

Nur so können die Abgänge von Manuela Reckling, Anja Weiß, Meike Schalk und Ethel Hermann kompensiert werden, um die vielfältigen Aufgaben bei TASIMU e.V. auch in Zukunft zu bewältigen.
An dieser Stelle möchte TASIMU e.V. sich nochmals bei Manuela Reckling ganz herzlich bedanken, die viele Jahre als Beisitzerin und zuletzt als 2. Vorstandsvorsitzende herausragende Arbeit für TASIMU e.V. geleistet hat. 
Ein großer Dank auch an Anja Weiß, die durch ihre langjährige Tätigkeit als Schatzmeisterin die finanziellen Geschicke des Vereines auch in der Zeit der Neugestaltung des Kindergartens positiv gestaltet und somit die tolle Entwicklung maßgeblich mitgestaltet hat. 
Ebenso gilt ein großes Dankeschön unseren „Personalerinnen“. Meike Schalk und Ethel Hermann haben mit unermüdlichem Einsatz die Personalthemen verantwortet und viel Zeit und Energie für TASIMU e.V. aufgebracht. 
Ein besonderer Dank sei hier an Meike Schalk gerichtet, die im TASIMU e.V. Vorstand über zehn Jahre mitgewirkt hat!

Der Vorstand des TASIMU e.V. wird weiterhin alles daransetzen, die positive Entwicklung der Elterninitiative TASIMU e.V. voranzutreiben. Dabei haben gerade die Monate vor und während der Pandemie gezeigt, dass TASIMU e.V. als durch die Elternschaft getragene Initiative viele Vorteile bietet, die am Ende den Kindern zu Gute kommen und sie optimal auf die Schulzeit und das Leben vorbereitet werden können. Dabei wird der Verein weiterhin auf die vielen Freiwilligen, die sich entweder als Vorstandsmitglieder engagieren oder bei einzelnen kleinen oder größeren Projekten mithelfen, zurückreifen. Ohne die ehrenamtliche Tätigkeiten und das Engagement der TASIMU-Familien wäre der Verein nicht fortführbar.


Kigaroo